Kunst am Elbufer Dresden – Willkommen zur Laubegaster Kunstmeile

Dresden Reisetipps Kunst am Laubegaster Ufer

kerstin-schuster Ausstellungen, Ausstellungen Dresden, Denkmäler, Dichter, Dresdens schönste Insel, Dresdner Osten, Dresdner Stadtteile, Event, Event Dresden, Kulturdenkmale, Kunstausstellung, Künstler, Kunstwerke, Laubegast, Laubegaster Ufer, Museum, Museumsbummel, Relikte, Uncategorized

Es ist soweit, das erste Septemberwochenende in Dresden Laubegast steht im Zeichen der Kunst und ihrer Künstler. Ich bestätige gerne, dass es in meinem Heimatort viele Kreative gibt, wobei „Kunst“ an sich immer im Auge des Betrachters liegt. Kreativität ist jedoch vielseitig und daher sage ich: „Wer mit Herzblut schafft, was er mit Freude tut, ist ein Künstler seiner Zeit!“

Willkommen zur Laubegaster Kunstmeile

Das erste Septemberwochenende stimmt schon ein wenig auf den kommenden Herbst ein. Nach der großen Dürre (dem heißesten Sommer seit Jahren) regnet es nun. Der Himmel zeigt sich grau und trübe, über die Elbe ziehen Nebelschwaden. Was tun bei so einem Schmuddelwetter in Dresden? Galerien besuchen, Künstlern bei der Arbeit in ihren Ateliers über die Schultern schauen oder gar einen Blick in die Wohnungen der Freischaffenden werfen. Das Wetter ist ideal, um der Laubegaster Kunstmeile einen Besuch abzustatten.

Wie wäre es mit „Kino einmal anders“? Filmvorführungen fehlen beim Event Kunst am Elbufer Dresden ebenso wenig wie musikalische Unterhaltung. Aber nicht nur am Laubegaster Ufer können Kunstinteressierte (als auch Kunstbanausen) viel sehen und erleben. In Laubegast gibt es an einigen Ecken so mancherlei Kunstvolles und Seltsames zu entdecken.

Laubegaster Kunstmeile hin oder her, ein Besuch des Dresdner Stadtteils lohnt sich immer!

Wussten Sie schon, dass eine „Fluglegende“ einst hier heimisch war? Amelie Hedwig Boutard-Beese, besser bekannt als Melli Beese, war eine deutsche Pilotin, die seinerzeit für Aufsehen sorgte, weil sie als erste Frau in Deutschland einen Privatpilotenschein absolvierte. Und was hat das nun mit der Laubegaster Kunstmeile zu tun? Nun denn, in Laubegast steht das Geburtshaus der ersten deutschen Motorfliegerin, die 1886 in Dresden geboren wurde und 1925 durch Suizid aus dem Leben schied.

Man muss schon genauer hinsehen, um die Gedenktafel an der Mauer zu entdecken, erschaffen von Martin Hänisch (Bildhauer und Grafiker aus Dresden), die das Grundstück auf der Österreicher Straße umsäumt.

Viele Menschen gehen achtlos daran vorbei. Ich habe oft einen Blick über die Mauer riskiert, um zu sehen, wie es dahinter aussieht. Nunmehr habe ich (und Sie ebenfalls) die Chance, das sonst „verrammelte“ Anwesen zu betreten und dem Geburtshaus der weiblichen Fliegerlegende einen Besuch abzustatten. Möglich machen dies die neuen Besitzer des Melli-Beese-Hauses gegenüber der Laubegaster Schiffswerft.

Silvia Tröster, gebürtige Schweizerin, ist Historikerin. Mit ihrem „Schatz“ und zwei Freunden hat sie das Geburtshaus der legendären Pilotin erstanden, deren letzten Worte (zu Papier gebracht) lauteten: „Fliegen ist notwendig. Leben nicht.“

Also lassen Sie sich den „Tag der offenen Tür“ während der Laubegaster Kunstmeile nicht entgehen. Ich werde auf jeden Fall das Geburtshaus von Melli Beese aus nächster Nähe betrachten. Endlich werde ich sehen können, was hinter der Mauer liegt und bisher meinen Blicken verborgen blieb. Was mir besonders gefällt, ist die Tatsache, dass sich keine „Immobilienhaie“ das Areal samt dem alten Häuschen schnappen konnten, um Letzteres vielleicht dem Erdboden gleichzumachen und stattdessen (wie nur wenige Meter weiter) „moderne“ Wohnhäuser zu errichten, die absolut nicht ins Bild passen. Aber gut, dass interessiert Sie nicht.

Werbung

wirvonhier.de

Ich möchte ohnehin keine großen Worte weiter verlieren, darum sage ich einfach nur: Willkommen zur Laubegaster Kunstmeile, entdecken Sie Kunst am Elbufer Dresden!

Das könnte dir auch gefallen …

Das alte Haus in Laubegast – wo Melli Beese ihre Kindheit verbrachte

Das alte Haus in Laubegast, in dem die erste deutsche Motorfliegerin ihre Kindheit verbrachte, stand ewig verborgen hinter dichtem Buschwerk, […]

Hochlandfest Weißig mit Hof-Trödelmarkt und Bratwurst vom Grill

In Dresden Weißig steht das beliebte Hochlandfest kurz bevor. Beim Hof-Trödelmarkt kommen Schnäppchenjäger und Trödel-Fans im doppelten Sinne auf ihre […]

Schauspiel am Laubegaster Ufer: Marion – ein Theaterkahn auf Abwegen

Nein, dies ist nicht etwa der Titel eines neuen Stücks, welches den Spielplan des legendären Dresdner Theaterkahns ab 17. Mai […]

2 Kommentare

    1. Vielen Dank, liebe Alma. Ja, es war richtig was los in Laubegast. Ich habe bei der Gelegenheit reichlich „neues Material“ für weitere spannende Artikel sammeln können, die hier alsbald erscheinen werden.
      Liebe Grüße Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.