Trödeln in Dresden: Floh- und Trödelmärkte

Floh- und Trödelmärkte Dresden und Umgebung

Trödeln in Dresden, Raritäten am Elbufer finden, Seltenes auf dem Flohmarkt in Johannstadt entdecken. Bummeln und staunen, was es auf den beliebten Sonntagströdelmarkt am Käthe-Kollwitz-Ufer alles gibt und dabei eine schöne Aussicht genießen.  

Trödeln in Dresden auf dem Flohmarkt am Elbufer

Du solltest keine Zeit vertrödeln, sondern Trödeln in Dresden. Wenn du auf der Suche nach antiken Möbeln, alten Gegenständen, Raritäten, uralten Postkarten, wertvollen Orden, Abzeichen, seltenen Briefmarken und Münzen sind, wirst garantiert auf dem beliebten Sonntagströdelmarkt in Dresden Johannstadt fündig.  Der Flohmarkt am Käthe-Kollwitz-Ufer, unterhalb der Albertbrücke, ist von der historischen Altstadt gut zu erreichen. Hier findet sich manch ein Schätzchen aus vergangenen Zeiten. Schau` dich in aller Ruhe bei den Händlern auf dem Dresdner Trödelmarkt um.

Trödeln in Dresden  

Der Elbeflohmarkt am Käthe-Kollwitz-Ufer in Dresden Johannstadt ist bei schönem Wetter stets gut besucht. Die Trödler, die ihre Waren auf dem Flohmarkt an der Elbe anbieten, machen sich schon recht früh am Samstagmorgen daran, ihre Stände aufzubauen. In der warmen Jahreszeit hat der Dresdner Flohmarkt am Käthe-Kollwitz-Ufer jeden Samstag in der Zeit von 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

Schnäppchenjäger können kurz vor der Schließzeit des Dresdner Elbe-Flohmarkts, preiswerte Artikel erwerben, da es auch „Gelegenheits-Trödler“ gibt, die froh sind, am Ende des Trödlertages ihre Waren vollständig loszuwerden. Wenn du etwas Wertvolles, Seltenes, heiß Begehrtes suchst, musst du am Samstag sehr früh aufstehen, um einer der ersten Besuche auf dem Flohmarkt am Elbufer zu sein.

Feilschen ist übrigens immer „angesagt“, wenn es darum geht, etwas Besonderes zu erstehen. Aber bevor du an einem Stand sofort zugreifst, schaue dich lieber noch bei den anderen Trödelhändlern um, denn manch schöne Dinge gibt es anderswo für die Hälfte des Preises.

Antik-Trödelmarkt Dresden am Haus der Presse

Antiker Trödel erwünscht? Alte Bücher aus ferner Zeit gesucht, Filmprospekte, Fotos aus der Zeit der Weltkriege oder nostalgische Dinge von früher? Dann bist du beim Trödeln in Dresden auf dem Kunst-, Antik- und Trödelmarkt am Haus der Presse richtig. Seit März 2012 bauen Händler ihre die Tische mit Antiquitäten und Kunstwerken jeden Samstag ab 6.00 Uhr in der Dresdner City auf.

Sonntagströdelmarkt Dresden

Flohmärkte in Dresden und Umgebung

 

Bist du auf der Suche nach preiswerter Kinderbekleidung, besuche den Flohmarkt in Dresden Plauen am Müllerbrunnen. Sehr schön für Trödler, die etwas Ausgefallenes oder Preiswertes suchen, ist der Flohmarkt in der Dresdner Neustadt auf der Alaunstraße (Scheune Vorplatz). In der „Johann-Stadthalle“ gibt es einen großen Kindersachenflohmarkt. Wenn du noch mehr entdecken möchtest, besuche den Riesenflohmarkt an der Galopprennbahn in Dresden Reick. Mein persönlicher „Geheimtipp“ ist die Antik- &Trödelscheune in Pirna.  In Dresden und Umgebung gibt es so einige Floh- und Trödelmärkte, auch Nachttrödelmärkte öffnen gerne ihre Tore und laden Schnäppchenjäger zum Kaufen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.