Du möchtest Weihnachten in Dresden erleben? Gute Entscheidung, denn die schönste Weihnachtsstadt Sachsens bietet dir von der Adventszeit bis zum Heiligen Abend eine Vielzahl attraktiver Veranstaltungen. Angefangen beim Adventssingen, über die Weihnachtsfeier der Tiere im Dresdner Zoo, die im Advent mit weihnachtlichen Leckerbissen verwöhnt werden, bis hin zum größten weihnachtlichen Vesper.

Ja, Weihnachten in Dresden wohnt ein ganz besonderer Zauber inne. Besonders wenn Frau Holle ihre Betten kräftig schüttelt, damit weiße Schneeflocken sanft vom Himmel rieseln und die Dächer der Weihnachtsmarktbuden mit einem Hauch Zuckerguss überdecken. Wenn dann die Winterluft erfüllt vom Duft gebrannter Mandeln, Bratäpfeln, Pfefferkuchen und Glühwein ist, weiß jedes Kind: Jetzt ist Weihnachten in Dresden.

Weihnachten Dresden

Weihnachten in Dresden hat viele Traditionen

 

 

In der Adventszeit ist nichts schöner als ein besinnlicher Weihnachtsmarktbummel. Sachsens schönste Weihnachtsstadt bietet dir eine Reihe außergewöhnlicher Weihnachtsmärkte. So zum Beispiel den Mittelalter-Weihnachtsmarkt im Stallhof. Beschaulich ist gleichfalls der „Advent“ an der Frauenkirche.

Advent vor der Frauenkirche

Weihnachten in Dresden kommst du nicht um einen Besuch des Striezelmarktes herum, der unbestritten der älteste beurkundete Weihnachtsmarkt Deutschlands ist und berühmt für seinen gigantischen Schwippbogen, der Riesenpyramide und dem längsten Christstollen der Welt.

Das Stollenfest auf dem Altmarkt in der weihnachtlichen City hat  Tradition und bietet Einblicke in die echte Handwerkskunst der Bäcker und Konditoren. Wenn der Riesenstriezel endlich angeschnitten wird, wollen alle ein großes Stück davon. Ohne Striezel wäre Weihnachten in Dresden nur halb so genüsslich. Das Backen eines tonnenschweren Christstollens ist übrigens keine neue Erfindung der Dresdner Stollenbäcker, es hat bereits „barocken Ursprung“.

 

Um ein besinnliches Zusammensein und Genuss gleichermaßen, geht es bei der Christvesper an der Dresdner Frauenkirche. Erstmals wurde dabei im Jahr 2018 das „Friedenslicht aus Bethlehem“ verteilt. Das Gotteshaus, welches bis 1993 als Ruine auf dem Neumarkt an die Bombennacht im Februar 1945 erinnerte, ist seit seinem Wiederaufbau ein starker Besuchermagnet. Zur Weihnachtszeit erfährt die Frauenkirche noch mehr Zulauf, dann finden sich dort Dresdner als auch Gäste aus der ganzen Welt ein, um an Deutschlands größten Open-Air-Gottesdienst teilzunehmen.

 

Wenn dir weniger der Sinn nach Menschenmassen und Weihnachtstrubel in der Großstadt steht, hast du gute Chancen im Weihnachtsland Sachsen dem Heiligen Abend ruhig und besinnlich entgegenzublicken. Plane einfach einen Besuch auf einem kleinen nostalgischen Christkindelmarkt in Dresden und Umgebung ein, wo nicht aus jedem Lautsprecher verschiedene Weihnachtslieder erklingen und ein Hauch Erinnerung an die Weihnachtstage deiner Kindheit mitschwingt.

 

Bei Dresdenreisetipps.de möchte ich dich auf eine besinnliche Weihnachtszeit in meiner Heimat einstimmen.

Mittelalter Weihnachten: Dresdens schönster Weihnachtsmarkt im Stallhof

Mittelalter Weihnacht Dresdner Stallhof

Lust auf Mittelalter Weihnachten in Dresdens Stallhof? In der Sachsens Landeshauptstadt buhlen derzeit wieder die geschmückten Weihnachtsmärkte um die Gunst der Besucher. Welches ist der schönste Weihnachtsmarkt in der sächsischen Kunst- und Kulturstadt? Ganz klar …

Weiterlesen

Elbhangfest-Weihnachtsmarkt in Loschwitz lädt ein!

Der Elbhangfest-Weihnachtsmarkt in Loschwitz lädt ab dem 3. Dezember wieder zum Weihnachtsbummel in Dresden ein. Auf und rund um den Körnerplatz herrscht festliche Weihnachtsstimmung.

Weiterlesen

Weihnachtszauber auf dem Dresdner Neumarkt

Fotografie Kerstin Schuster Dresden Reise Elbflorenz

Du willst den Weihnachtszauber auf dem Dresdner Neumarkt erleben?  Der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche ist sehr charmant. Nicht alleine deswegen, weil es rund um das berühmteste Gotteshaus in der historischen Altstadt – der ursprünglichen „Kirche unserer lieben Frau“ – herum weihnachtet.

Weiterlesen
1 2