Zoo Dresden nach Zwangsschließung wieder geöffnet

Dresdner Zoo

Der Zoo Dresden öffnete nach 6 Wochen Corona-Zwangspause für Besucher wieder die Tore. Wie haben die Zoo-Tiere die Zeit überstanden? Welche Regeln gelten ab dem 04.05.2020 für Dresdner Tierpark-Besucher? Diese und weitere Fragen beantworte ich dir in meinem aktuellen Artikel bei Dresdenreisetipps.de.

Zoo Dresden wieder offen für Besucher

 

Der Zoo Dresden ist seit seiner Gründung im Jahre 1861 gut besucht. Im April 2020 wurde das beliebte Ausflugsziel in Sachsens Landeshauptstadt wegen Corona in Dresden geschlossen. Nach 6 Woche Zwangspause öffnen sich jetzt wieder die Tore des viertältesten Tierparks Deutschlands.

Zoo Dresden Informationen

Wie haben die Tiere die Zeit der Schließung überstanden?

 

Die Zoo-Tiere haben die Zeit ohne Besucher mehr oder weniger gut überstanden. Notschlachtungen, von denen während der Zwangsschließung der deutschen Tierparks und weltweit die Rede war, mussten nicht vorgenommen werden.

Allerdings lagen Freud und Leid dicht beieinander:

  • Faultier Marlies, eines der Besucher-Magneten im Zoo Dresden, wurde am 14.04.2020 zum siebten Mal Mutter. Der namenlose Zweifingerfaultier-Nachwuchs, dessen Papa Atia heißt, wurde leider nur elf Tage alt. Der Tod des Faultier-Babys konnte trotz aller Bemühungen nicht verhindert werden.

 

Nachwuchs bei den Faultieren 2020 im Dresdner Zoo

  • Auch für den 18 Jahre alten Chinesischen Riesensalamander, ein Weibchen mit einem Gewicht von stattlichen 28 kg und einer Länge von 127 cm, kam jede Hilfe zu spät. Das Riesensalamander-Weibchen, welches seit 2001 den Tierpark der Landeshauptstadt Sachsen bereicherte, wurde tot im Terrarium gefunden.

 

Allgemein sind die Zoo-Tiere ohne Besucher gut ausgekommen. Schließlich waren Tierpfleger und Zoo-Personal vor Ort, die sich um die Reinigung der Gehege, die Fütterung und Bespaßung der tierischen Bewohner kümmerten. Während einige Tierpark-Insassen die Ruhe genossen, wurde anderen etwas langweilig. Damit ist es nun vorbei.

 

Zootiere spielen Ball im GehegeNachwuchs bei den Dresdner PinguinenCorona Zwangspause für ZootiereEselspaziergang im Dresdner Zoo

Einschränkungen für Dresdner Zoo Besucher

 

Die Öffnungszeiten des Dresdner Zoos, täglich von 8:30 Uhr bis 18:30 Uhr, bleiben unverändert. Jedoch ist die Zoo-Öffnung mit diversen Auflagen verbunden, um sowohl Zoo-Besucher als auch Tierpark-Personal weitgehend vor einer Ansteckung mit Corona-Viren zu schützen.

Es dürfen derzeit nur 1000 Besucher den Tierpark am Großen Garten betreten. Die Abstandsregelungen sind auf dem gesamten Gelände einzuhalten, ebenso wie die derzeit geltenden Hygienevorschriften. Wobei während des Zoobesuchs im Außenbereich keine Maskenpflicht besteht. Bei Nutzung der sanitären Einrichtungen wird jedoch darum gebeten, einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

Die Tierhäuser, wie Afrikahaus, Giraffenhaus, Prof. Brandes-Haus und Terrarium, bleiben vorläufig für Besucher geschlossen. Ebenso ist das beliebte Streichelgehege nicht begehbar, auch die „Kattainsel“ und der „Zoo unter der Erde“ können nicht besucht werden. Geschlossen bleiben ebenfalls der Giraffenaussichtsturm und die Kinderspielplätze.

Elefantenhaus Dresdner Zoo geschlossen

Besucherinfos Dresdner Tierpark

Tiere unter der Erde im Zoo Dresden

Der Bollerwagenverleih vor Ort entfällt, dafür dürfen eigene Wagen mitgebracht werden. Bis einschließlich 01.06.2020 finden keine Vorstellungen im Zoo-Kaspertheater statt, auch Kindergeburtstage und Zoo-Touren werden bis zu diesem Datum nicht angeboten.

 

Kaspertheater im zoologischen Garten Dresden

Gleichwohl entfallen derzeit die kommentierte Fütterungen und Tierpflegertreffpunkte.

 

Löwenfreigehege im Tierpark Landeshauptstadt Sachsen

Erdmännchen im Zoo Dresden

Eintrittspreise, Rabatte und Preisnachlässe

 

Da aufgrund der Corona-Pandemie ein Zoobesuch nur unter strengen Einhaltungen der Vorschriften und mit vielen Einschränkungen verbunden ist, gelten nunmehr ermäßigte Eintrittspreise für Tageskarten. Der Verkauf von Gruppentickets entfällt. Die Gültigkeit der Jahreskarten für den Zoo Dresden verlängert sich automatisch um einen Monat nach hinten.

Besser ist es, Eintrittskarten online zu erwerben, anderenfalls müssen Besucher damit rechnen, an der Kasse vor dem Tierpark lange zu warten (auch diesbezüglich sind Abstandsregelungen zu beachten). Der Hintereingang an der Parkeisenbahn bleibt geschlossen. Der Einlass ist nur über das Hauptportal auf der Tiergartenstraße 1 möglich. Der Ausgang befindet sich neben dem Zoo-Shop, der aufgrund der Ereignisse gleichfalls geschlossen ist, dafür aber einen Stand vor Ort bietet.

2 Kommentare

  • Hey, wird einfach Zeit das alles wieder öffnet. In diesem Zoo war ich noch nie aber scheinen ja eine große Auswahl an Tieren zu haben. Wichtig für mich ist immer das die Arten erhalten bleiben und Sie gut gehalten werden. Alles Liebe für dich, Marcel von https://reiseziele.jetzt/

    • Kerstin Schuster

      Hallo Marcel,
      schön wieder einmal von dir zu lesen. Ja, der Dresdner Zoo besitzt einen großen Tierbestand und es hat sich in den vergangenen Jahrzehnten viel getan, damit die Tiere im Zoo Dresden genügend Platz zur freien Entfaltung haben. So gut dies in einem Tierpark überhaupt möglich ist. Ich persönlich mag es gar nicht, wenn Wildtiere hinter Gittern leben müssen. Aber das ist ein anderes Thema.

      Ich wünsche dir alles Liebe. Bleib gesund und guter Dinge.
      Liebe Grüße Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.